Leben, Integration und Kultur

Anerkennung und Stärkung des Ehrenamts

Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Vereinen, Verbänden, Stiftungen und Initiativen. Freiwillig tragen sie zum Gemeinwohl bei und unterstützen unsere Gesellschaft ohne finanziellen Ausgleich. Allein in NRW engagieren sich mehr als 6 Millionen Menschen ehrenamtlich. Darunter fallen auch Menschen, wie z.B. die Aktiven der freiwilligen Feuerwehr, die zu unserer Sicherheit beitragen. Dieses ehrenamtliche Engagement verdient stärkere gesellschaftliche Anerkennung und sollte mehr gefördert werden. Daher setze ich mich für die weitere Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen sowie für eine bessere Vereinbarkeit von Ehrenamt und Beruf ein. Die Einführung der Ehrenamtskarte war bereits ein guter Schritt, um den Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern Danke zu sagen. Die Ehrenamtskarte soll daher überall einsetzbar sein und einfach zu erhalten sein. Zur Anerkennung von langjährigem Engagement setze ich mich für die Ehrenamtsrente ein. Menschen die ihr Leben einer gemeinnützigen Organisation, Verein, Verband, Stiftung oder Initiative gewidmet haben, sollen dafür auch belohnt werden.

Flüchtlingspolitik mit Fokus auf Integration

Viele Menschen sind auf der Flucht vor Hunger, Krieg und Armut. Einige davon haben ein neues Zuhause hier bei uns im Rheinisch Bergischen Kreis gefunden. Dies soll auch so bleiben. Unter dem Motto „Deutschland heißt Willkommen“ möchte ich mich für eine Flüchtlingspolitik mit dem Fokus auf Integration einsetzen. Hierzu sollen die bereits errichteten Integrations- und Kompetenzzentren gestärkt werden. Jede Kommune soll ein solches Zentrum erhalten. Zentrale Aufgabe dieser Zentren soll die Wertevermittlung sein. Gelingt uns Integration, fühlen sich Menschen sicher und wohlbehütet – damit entziehen wir Rechtspopulisten den Nährboden.

Gezielte Integration – Asylverfahren beschleunigen

Wir wollen denjenigen helfen, die Hilfe brauchen. Unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger sollen gute Integrationsangebote erhalten und gefördert werden, z.B. durch Deutschkurse. Dafür müssen wir schneller entscheiden können, wer bei uns bleiben kann. Asylverfahren müssen daher beschleunigt werden und schneller zum Abschluss kommen. Dadurch gelingt uns Integration und der Entstehung paralleler Gesellschaften wird vorgebeugt, sowie der Entwicklung krimineller Banden und Milieus. Dafür müssen wir gemeinsam mit dem Bund die Kommunen finanziell entlasten und zusätzlich personelle Verstärkung vor Ort schaffen.

Zusammenleben stärken – Kultur fördern

Auch ein gutes kulturelles Angebot kann uns bei der Herausforderung der Integrationsaufgabe helfen. Sport und Kultur bringen Menschen zusammen und stärken so das friedliche Miteinander. Daher werde ich mich dafür einsetzen, dass die im Haushalt eingeplanten Gelder für Kultur und Sport auch zeitnah und zielgerichtet verwandt werden.